2016 Clos de Sixte
Lirac AOP
Alain Jaume & Fils, Frankreich

15,95  inkl. Umsatzsteuer

Lieferzeit: 3-5 Werktage

Vorrätig

Artikelnummer: FR0184-2016 Kategorien: , , , Schlagwörter: , , , , , , , ,

21,27  / l

Produkt enthält: 0,75 l

Beschreibung

Perfekt trinkreifer Lirac!
93+ Punkte Robert Parker

 

“The 2016 Lirac Domaine du Clos de Sixte is a terrific wine, easily the rival to many Châteauneufs from across the river, starting with its alluring aromas of flowering garrigue and ripe cherries. A blend of 50% Grenache, 35% Syrah and 15% Mourvèdre, this full-bodied wine is lush and concentrated on the palate, then turns velvety on the long finish. I’d treat it like a Châteauneuf du Pape in terms of cellaring: hold it for a few years, then drink it over the next 15.
Drink Date: 2019 – 2030”

-Joe Czerwinski, Wine Advocate Rober Parker

Schmeckt nach: reifen roten und schwarzen kandierten Früchten (Kirsche, schwarze Johannisbeere, wilde Brombeere), Pfeffer und Vanille, sehr vollmundig, weich und würzig, sehr großzügig. Im Nachhall verleihen leichte Lakritze- und Pfeffernoten dem Wein eine grandiose Länge.

Ideal: Schweinerippchen mit roten Linsen, zu üppigen Schmorgerichten, Wild

Wie immer: magst du nicht? Kein Ding, gib ihn zurück, den trinke ich.

 


 

Jahrgang: 2016
Rebsorte(n): 50 % Grenache Noir, 35 % Syrah, 15 % Mourvèdre
Anbaugebiet: Weinberg “Clos de Sixte” in Lirac, Rhônetal, Frankreich
Qualitätsstufe: AOP
Boden: gewalzte Kieselsteine und gemischter roter Ton (vergleichbar mit Châteauneuf du Pape)
Alkohol: 15 % – Vol.
Restzucker: 2,3 g/l
Säure: 4,67 g/l
Ausbau: Die Trauben werden sortiert, entrappt und gepresst. Temperaturkontrollierte Gärung für 18 Tage in Edelstahl. 14 Monate zu 70 % in Betonfässern und zu 30 % in Eichenfässern gereift

 


 

Seven Wine Facts:
Als Robert Parken (Wine Advocate) seine Anwaltskarriere aufgab und anfing Weine zu bewerten – daraus wurde das weltberühmte Imperium Wine Advocate, dass übrigens vor ein paar Jahren an einen chinesischen Investor verkauft wurde, Robert Parker hat sich mittlerweile vollständig daraus zurückgezogen – fand er in Rhônetal ein Weingut, dass ihn faszinierte wie kein anderes. Das Weingut Alain Jaume & Fils, Domaine Grand Veneur. Robert Parker beriet das Weingut kostenfrei und innerhalb von wenigen Jahren stieg die Qualität der hier gekelterten Weine von sehr gut auf sensationell. Robert Parker nannte den Champauvins schon immer “Baby-Châteauneuf-du-Pape”, denn die Rebstöcke der Lage Champauvins, die dem Wein seinen Namen gibt, liegen in der Tat nur wenige Meter neben der Lage Châteauneuf-du-Pape (die Reben des weltweit bekanntesten Château Beaucastel stehen weniger als zwei Meter neben der Lage Champauvins!), getrennt durch nicht einmal einen geschotterten Weg, sondern: in der einen Rebzeile hört die Gemarkung Châteauneuf-du-Pape auf, in der anderen Rebzeile beginnt Champauvins.
Die Familie Jaume – der Winzerbetrieb wird mittlerweile von den Söhnen Christophe und Sébastièn und der Tochter Hélène geführt – würdes das aber nie so sagen. Sie sind Understatement pur und kennzeichnen den Wein – gesetzlich korrekt natürlich – auch nur als Côtes du Rhône. Pure Untertreibung, denn der Wein wurde schon ein paarmal in Chateauneuf-Verkostungen geschmuggelt und keiner der Tester hat etwas bemerkt. Im Gegenteil: der Wein wurde Top bewertet!
Besser aus der Region ist nur Châteauneuf, mit dem Nachteil, dass die Weine länger brauchen um sich zu öffnen (also, da kannst du jetzt noch keinen 2018er trinken, will ich sagen), dafür aber länger lagerfähig sein, aber leider auch mindestens das vierfache kosten.
Übrigens: die Weine aus den Rebsorten Grenache, Syrah und Mourvedre (das ist die klassische Zusammensetzung im Rhônetal) werden auch als GSM-Cuvée bezeichnet. Was klingt wie ein veralteter Mobilfunkstandard wird zum Beispiel auch relativ erfolgreich in Australien gemacht – nicht so geil wie in Frankreich, aber immerhin.

 


 

Adresse des Winzers:
Vignobles Alain Jaume
Domaine Grand Veneur
1358, route de Châteauneuf-du-Pape
FR – 14800 Orange

Abgabe nur an Personen über 18 Jahren. Es erfolgt eine Alterskontrolle vor dem Versand und bei Erhalt des Pakets.

Das könnte dir auch gefallen …

Wir sind Sommelier-Union-Mitglied

Hohe Kundenzufriedenheit

4,83 / 5

Versand mit Altersprüfung

Wir akzeptieren folgende Zahlungsarten: