fbpx

2019 Prosecco Rosé BRUT
Prosecco DOC
La Farra, Italien

11,50 

Lieferzeit: 7-10 Werktage

Vorrätig

Artikelnummer: IT0534 Kategorien: , , , , Schlagwörter: , , ,

15,33  / l

Produkt enthält: 0,75 l

Beschreibung

Ein Novum: 2019 ist der erste Jahrgang in dem Rosé Prosecco erzeugt wurde!
Selten: Jahrgangsprosecco. Noch seltener: Mit Seele. Handlese, Lange Lagerung auf der Hefe.

Schmeckt nach: Brombeere, Walderdbeere, Himmbeere und roter Apfel
Ideal: ab 8 Uhr morgens (wenn in deinen Adern etwas italienischen Blut fließt, sonst halt, ab wann du Daydrinking für akzeptabel hälst), als Aperitif, zu Melone mit Schinken, Oliven, Gemüse-Antipasti

Wie immer: magst du nicht? Kein Ding, gib ihn zurück, den trinke ich.

 


 

Jahrgang: 2019
Rebsorte: 87 % Glera, 13 % Pinot Nero
Qualitätsstufe: DOC
Anbaugebiet: Prosecco, Veneto
Alkohol: 11,5 % – Vol.

 


 

Seven Wine Facts:
Prosecco ist mittlerweile eine eingetragene Herkunftbezeichnung. Prosecco gibt es als Frizzante (Perlwein) mit gesetzter Kohlensäure. Das ist die billige Plörre. Es gibt Prosecco aber auch als Spumante (Schaumwein – also Sekt!). Wir haben es hier mit letzterem zu tun. Die Geschmacksrichtung ist BRUT (< 11g Restzucker/L, das ist angenehm trocken). Was aber wirklich selten ist: Prosecco aus einem Jahrgang, denn in der Regel ist Prosecco, wie andere Schaumweine, ein Verschnitt aus mehreren Jahrgängen. Jahrgangsprosecco herzustellen ist eine besondere Kunst, aber dafür schmeckt dieser Prosecco auch unheimlich fruchtig und frisch. Eine Frische, die nicht erreicht werden könnte, wenn alte Jahrgänge (sogenannte Reserveweine) beigemischt wären. Im Gegensatz zu Prosecco ist “Secco” übrigens nicht geschützt. Das könnte quasi alles sein (und ist es meist auch….)

Rosé Prosecco darf erst seit 2019 hergestellt werden. In Umfragen geben aber bereits im Jahr 2018 fast alle Teilnehmer an, schon einmal Rosé-Prosecco getrunken zu haben…

Spumante steht für die Herstellungsweise: Spumante ist Sekt. Das heißt, die Bläschen kommen durch eine natürliche, zweite Gärung in den Prosecco und der Druck beträgt mindestens 3 bar. Die zweite beliebte Prosecco-Art ist der Frizzante, “nur” ein Perlwein, kein Schaumwein und die Kohlensäure ist in der Regel zugesetzt.

Und was verbirgt sich hinter La Farra eigentlich?
Hinter La Farra stecken die drei Geschwister Adamaria, Guido und Innocente Nardi. Innocente ist Vorsitzender des Konsortiums Prosecco DOCG. Alle drei arbeiten ein bisschen zu viel und haben zu wenig Privatleben. Deshalb gibt es hier leider auch nicht mehr zu lesen. Wie wunderschön das Weingut und die Weinberge drumherum sind, sieht man hier: Website von La Farra

 


 

Adresse des Proseccoguts:
La Farra
Via S.Francesco 44
IT – 31010 Farra di Soligo (Treviso)

Abgabe nur an Personen über 18 Jahren. Es erfolgt eine Alterskontrolle vor dem Versand und bei Erhalt des Pakets.

Das könnte dir auch gefallen …